Bedingungen für die Timeless Adventsaktion (kostenloser Anteil) der New Horizon GmbH

1. Veranstalter

Veranstalter der Aktion ist die New Horizon GmbH, Neue Schönhauser Straße 2, 10178 Berlin, nachfolgend “Gewinnspielveranstalter” genannt.

2. Gegenstand der Aktion

2.1 Unter allen Teilnehmern, welche die in Punkt 3 genannten Teilnahmevoraussetzungen erfüllen, wird für jeden Tag im Aktionszeitraum ein Mal ein kostenloser Anteil im Wert von ca. 10€ an einem vom Gewinnspielveranstalter ausgewählten Sammlerstück verlost (im Folgenden als “Gewinn” bezeichnet). 
2.2 Sollte der Gewinn vom Veranstalter aus zu vertretenden Gründen nicht zur Verfügung gestellt werden können, behält sich der Veranstalter vor, einen gleichwertigen Ersatz zu liefern. 

3. Voraussetzungen für die Teilnahme an der Aktion

3.1 Teilnahmeberechtigt sind ausschließlich Personen mit einem Mindestalter von 18 Jahren, die während des Aktionszeitraums mindestens einen Drop-Anteil erwerben und ihren Wohnsitz in Deutschland, Luxemburg, Liechtenstein, Österreich oder der Schweiz haben (im Weiteren: Teilnehmer). Mit dem Erwerb eines Drop-Anteils qualifizieren sich die Teilnehmer für die Verlosung des Gewinns des jeweiligen Tages. 
3.2 Von der Teilnahme ausgeschlossen sind die gesetzlichen Vertreter und Mitarbeiter vom Veranstalter, Händler und Vertriebspartner sowie alle an der Durchführung der Aktion beteiligten Personen als auch die Familienangehörigen der zuvor genannten Personen.
3.3 Die Aktion beginnt am 01.12.2023 (00:00:01 Uhr) und endet am 24.12.2023 (23:59:59 Uhr) (im Folgenden “Aktionszeitraum”). Verspätete Teilnahmen, gleich auf welchem Grund sie beruhen, können nicht berücksichtigt werden.

4. Abwicklung der Aktion

4.1 Der Gewinnspielveranstalter wählt innerhalb einer Woche nach Ablauf des Aktionszeitraums unter den jeweiligen Teilnehmern pro Tag je einen Gewinner per Zufallsgenerator aus. 
4.2 Nach der Ermittlung der Gewinner werden diese per E-Mail kontaktiert und aufgefordert, die Annahme des Gewinns binnen einer Frist von vier (4) Kalenderwochen zu bestätigen. Nach Bestätigung des Gewinns erhalten die Gewinner den Gewinn automatisch in ihrem Wallet gutgeschrieben.
4.3 Bestätigt ein Gewinner die Annahme des Gewinns nicht innerhalb einer Frist von vier (4) Kalenderwochen, verfällt der Gewinn. Sollten die im Useraccount angegebenen Kontaktdaten fehlerhaft sein (z.B.ungültige E-Mail Adresse), ist der Veranstalter nicht verpflichtet, die richtigen Kontaktdaten auszuforschen. Die Nachteile, die sich aus der Angabe fehlerhafter Kontaktdaten ergeben, gehen zulasten der Gewinner. Falls der Gewinn im Zuge der Aktion durch fehlerhafte Datenangaben nicht korrekt zugeordnet werden kann, entfällt der Gewinnanspruch.
4.4 Die Versteuerung des Gewinns übernehmen die Gewinner eigenverantwortlich.
4.5 Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich.
4.6 Ein Tausch und/ oder eine Abtretung eines Gewinns oder eines möglichen Differenzbetrages ist nicht möglich. 

5. Ausschluss von der Teilnahme

5.1 Der Veranstalter behält sich vor, Teilnehmer von der Aktion auszuschließen, die gegen die Teilnahmebedingungen oder gegen geltendes Recht verstoßen, durch technische Manipulation versuchen, die Aktion zu beeinflussen oder Rechte Dritter verletzen.
5.2 Im Falle des Ausschlusses von der Aktion können Gewinne auch noch nachträglich aberkannt und zurückgefordert werden.

6. Gewährleistungsausschluss

6.1 Es wird darauf hingewiesen, dass die Verfügbarkeit und Funktion der Aktion nicht gewährleistet werden kann.  Die Aktion kann aufgrund von äußeren Umständen oder Zwängen auch ohne Einhaltung von Fristen ganz oder teilweise beendet oder in seinem Verlauf abgeändert werden, ohne dass hieraus Ansprüche der Teilnehmer gegenüber dem  Veranstalter entstehen. 
6.2 Hierzu können technische Gründe (z. B. Computervirus, Manipulation oder Fehler in Software oder Hardware) oder rechtliche Gründe (z. B. Regeländerungen oder Entscheidungen durch Facebook/Instagram) gehören, die eine ordnungsgemäße Durchführung der Aktion beeinträchtigen können.

 

7. Haftung

7.1 Die Haftung des Gewinnspielveranstalters richtet sich nach den gesetzlichen Vorschriften, soweit in dieser Vereinbarung nichts anderes bestimmt ist. Auf Schadensersatz haftet der Gewinnspielveranstalter, gleich aus welchem Rechtsgrund, bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Im Falle einfacher Fahrlässigkeit haftet der Gewinnspielveranstalter nur für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie bei Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht (eine Pflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung der Aktion überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut und vertrauen darf); im letzten Fall ist die Haftung des Gewinnspielveranstalters allerdings auf den Ersatz des vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schadens begrenzt.
7.2 Soweit die Haftung des Gewinnspielveranstalters in dieser Vereinbarung ausgeschlossen oder eingeschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Schadensersatzhaftung der Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Gewinnspielveranstalters .

8. Schlussbestimmungen

a) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Verbraucher können sich jederzeit auf günstigere Regelungen ihres Heimatrechts berufen.
b) Für den Fall, dass eine oder mehrere gegenwärtige oder zukünftige Bestimmungen dieser Bedingungen ganz oder teilweise ungültig oder nicht durchsetzbar sein sollten oder werden, bleibt die Gültigkeit und Durchsetzbarkeit der übrigen Bestimmungen davon unberührt. Die unwirksame, ungesetzliche, nicht vollstreckbare und/oder undurchführbare Bestimmung gilt als durch eine solche wirksame, gesetzliche und vollstreckbare Bestimmung ersetzt, welche weitest möglich dem Geist und wirtschaftlichen Zweck der Bedingungen sowie dem ursprünglichen Willen der Parteien entspricht.